Evesen trifft auf Bückeburg I und Algesdorf spielt gegen Rehren

In der ersten Begegnung des zweiten Spieltags der 25. Volksbank Masters trafen der VfR Evesen und der TSV Hagenburg aufeinander. Die Partie zeichnete sich durch einige individuelle Fehler aus. Die ersten drei Tore fielen unter kräftiger Mithilfe der Torhüter. Der TSV Hagenburg ging zunächst in Führung und brachte das 1:0 in die Halbzeit. Kurz nach Wiederanpfiff glich Evesen aus und konnte wenige Minuten später in Führung gehen. Erst das 3:1 von Evesen fiel ohne Torhütervorlage. In der 75. Minute machte Hagenburg die Partie mit dem 3:2 noch einmal spannend, doch kurz vor Abpfiff stellte Evesen den zwei Tore Vorsprung wieder her.

Intensive Begegnung zwischen Algesdorf und Stadthagen

Die zweite Begegnung am Abend bot alles, was ein gutes Fußballspiel bieten muss. Tempo, intensive Zweikämpfe, Strafraumszenen. Der FC aus Stadthagen hatte die besseren Chancen in der ersten Hälfte, konnte jedoch zwei eins gegen eins Situationen vorm Torwart nicht nutzen.

Nach einer knappen halben Stunde hatte jedoch die Mannschaft aus Algesdorf die Nase vorn. Nach einem Abpraller zentral vorm Tor landete der satte Flachschuss des Algesdorfer Angreifers im Netz. In der 33. Minute kam es noch dicker für den FC, nach dem Algesdorf mit einem sehenswerten Kopfball auf 2:0 erhöhte.

Nach der Pause erwischte der FC Stadthagen einen Traumstart und verkürzte direkt nach Anpfiff auf 2:1. Nur wenige Minuten später fiel der Ausgleich. Dem TSV merkte man die Verunsicherung an. In der 60. Minute hatte der FC Stadthagen die Chance vom Elfmeterpunkt in Führung zu gehen, doch der Algesdorfer Keeper ahnte die richtige Ecke und parierte den Strafstoß.

Es dauerte bis zur 83. Minute bis der TSV sich berappelte und mit einem direkt verwandelten Freistoß erneut in Führung ging. Mit einem berechtigtem Elfmeter hatte der FC erneut die Chance auf den Ausgleich, doch wieder parierte der Algesdorfer Keeper.