TuS Lüdersfeld gewinnt Samtgemeindepokal

Kaum eine Woche nach den Volksbank Masters 2019 ertönte auf dem Sportgelände des TuS schon der Anpfiff zum nächsten Saisonvorbereitungsturnier: der Samtgemeindepokal Lindhorst wurde in diesem Jahr in Lüdersfeld ausgetragen. Neben dem Beckedorfer SV (2. Kreisklasse), dem TuS Jahn Lindhorst (1. Kreisklasse), dem Gastgeber TuS Lüdersfeld (Kreisliga) nahm der SV Nienstädt (2. Kreisklasse) als Gastmannschaft am Turnier teil.

TuS Lüdersfeld – SV Nienstädt 3:1

Den Turnierauftakt bestritten der Gastgeber und die Gastmannschaft am 26. Juli um 18 Uhr. Schon nach sieben Minuten führte der TuS Lüdersfeld mit 1:0, doch Nienstädt machte es dem Kreisligisten im weiteren Spielverlauf schwer. In der 64. Minute fiel sogar der Ausgleich, doch das schien auch der Weckruf für die Lüdersfelder gewesen zu sein. Nur drei Minuten später führte der TuS erneut und stellte in der 77. Minute das Endergebnis 3:1 her.

Beckedorfer SV – TuS Jahn Lindhorst 2:7

Die zweite Partie des Turniers fiel wesentlich deutlicher aus. Auch wenn lediglich eine Spielklasse Unterschied zwischen den beiden Mannschaften lag, lies der TuS Jahn Lindhorst keine Zweifel am Sieger der Begegnung zu. Auch der kurzzeitige Ausgleich zum 1:1 in der 12. Minute war schnell wieder vom Tisch. Am Ende gewann das Team aus Lindhorst souverän mit 7:2.

SV Nienstädt – Beckedorfer SV 11:2

Am Finaltag standen sich im Spiel um Platz drei der SV Nienstädt und der Beckedorfer SV gegenüber. Das Duell der beiden Mannschaften aus der 2. Kreisklasse hätte kaum deutlicher ausfallen können. Die Gastmannschaft des Turniers lies es gleich elf Mal im Kasten der Beckedorfer klingeln. Der Keeper aus Nienstädt musste lediglich zwei Mal hinter sich greifen. Zwei Mal konnte das Team aus Beckedorf die Führung der Nienstädter egalisieren, doch in der 32. Minute war der Knoten geplatzt und Nienstädt traf wie am Fließband.

TuS Lüdersfeld – TuS Jahn Lindhorst 5:2

Im Finale versuchte der Kreisligist bereits möglichst früh die Fronten zu klären. Mit dem 1:0 in der vierten Minute und dem 2:0 nur 12 Minuten später schien auch zunächst alles klar. Doch die Lindhorster kamen zunehmend besser ins Spiel. Noch vor der Pause reichten zwei Minuten für den 2:2 Halbzeitstand. Der TuS lies sich in der zweite Hälfte jedoch nicht aus der Ruhe bringen. In der 67. Minute ging der Favorit erneut in Führung. Nur fünf Minuten später konnte der TuS Lüdersfeld auf 4:2 erhöhen und machte in der 82. Minute mit dem 5:2 den Turniersieg klar.